Jahresrückblick 2012

Edda Burchard - Nachsaison

Recht erfolgreich schnitten die Mitglieder des FFL in 2012 bei zahlreichen Wettbewerben ab.
Das Jahr begann allerdings mit einem undankbaren 4. Platz mit 584 Punkten bei der Pixelrunde 2011, deren Präsentation mit Preisverleihung am 14. Januar 2012 im Naturparkzentrum „Uhlenkolk“ in Mölln statt fand.
Knapp ging es auf den ersten 3 Plätzen zu: Den 1. Platz mit je 640 Punkten belegten sowohl die Gruppe der Direktmitglieder wie auch der Fotoclub Kiel, Dritter mit 620 Punkten wurden die Gastgeber, die Fotofreunde „Alte Salzstraße“ Mölln.


Bei der NORD-OSTSEE-FOTO- MEISTERSCHAFT Bezirksfotoschau Schleswig 2012 konnten Mitglieder des FFL gleich 9 Annahmen für sich verbuchen: Je 2 Annahmen erreichten Norbert Biel für „Alstercity“ und „Unter Segeln“   (Sonderthema „Die Welt von unten“), Uwe Freitag für „Gotteshaus“ und „Rauch“, Martin Schlehahn für „Karawane“ und „Karussell“   (Sonderthema) und Fritz Tietken für „Nachsaison“ und „Himmelwärts“ (Sonderthema); eine Annahme gab es für Edda Burchard für ihre Aufnahme „Aufwärts“ (Sonderthema).
Die Präsentation der digitalen Bilder und die Preisverleihung fanden am 13. Mai 2012 im Stadtmuseum Schleswig statt.


Norbert Biel - Elbphilharmonie im Bau

Bei der 80. NORDMARK-FOTO- MEISTERSCHAFT Landes-fotoschau Bremen 2012 gab es für Mitglieder des FFL insgesamt 6 Annahmen: Edda Burchard war mit ihren Aufnahmen „In Berlin“, „Fun“ und „Am Wind“ sogar 3 mal erfolgreich, 2 Annahmen gab es für Martin Schlehahn für seine Fotos „Black Woman“ und „Karawane“ und Norbert Biel erhielt eine Annahme für sein Bild „Elbphilharmonie im Bau“.

Die Eröffnung fand am Samstag, den 30. Juni 2012 im Zentrum für Medien in Bremen statt.


Fritz Tietgen - Himmelwärts

Äußerst erfolgreich waren die Mitglieder des FFL bei der 80. Deutschen Fotomeisterschaft Bundesfotoschau (Projektion) Hannover 2012. Martin Schlehahn wurde für sein Bild „Karawane“ mit einer Urkunde ausgezeichnet und erzielte darüberhinaus noch 2 Annahmen mit „Der Papst ist da“ und „Zebras“. 2 Annahmen gab es für Horst Borchert für seine Aufnahmen „Alter Elbtunnel“ und „Hamburg Hbf“. Jeweils eine Annahme erreichten Norbert Biel für „Elbphilharmonie im Bau“ und Fritz Tietgen für „Himmelwärts“.

Die Eröffnung und Preisverleihung erfolgten am Samstag, den 03. November 2012 im Freizeitheim Hannover-Ricklingen.


Edda Burchard - Spaziergang

Beim Wettbewerb FOTORING 80 Aabenraa 2012 erreichte das FFL den 2. Platz in der Gesamtwertung hinter dem gastgebenden Aabenraa Fotoklub; Edda Burchard wurde mit ihrem Bild „Spaziergang“ Dritte bei der Einzelwertung zum freien Thema.

Dieser Wettbewerb wird seit 1980 jedes Jahr von einem der teilnehmenden Fotoclubs, neben dem FFL der Fotoclub Kiel, der Fotoclub Schleswig, die Photographische Gesellschaft Lübeck, der fotokreis eutin sowie der Aaabenraa Fotoklub aus Dänemark, ausgerichtet. Dieses Mal waren je Club 10 Bilder zum freien Thema und 5 Bilder zum Sonderthema „Makro“ einzureichen.

Die Eröffnung und Preisverleihung erfolgten am Samstag, den 13. Oktober im Musik & Theaterhuset Soenderjyllandshallen in Aabenraa/Dänemark; die Ausstellung war dort bis zum 11. November 2012 zu sehen.


Leider keine Annahmen gab es dagegen für die teilnehmenden Mitglieder des FFL bei der 29. NORDDEUTSCHEN FOTO- MEISTERSCHAFT Nordrhein 2012. Die Eröffnung und Preisverleihung erfolgten am Sonntag, den 28. Oktober 2012 in der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden in Wiehl. Die Ausstellung konnte dort vom 28. Oktober bis zum 16. November 2012 besucht werden.


Die Clubabende des FFL finden seit Februar 2012 in der Hanse-Residenz, Eschenburgstraße 39, 23568 Lübeck statt. Die seit mehr als 15 Jahren im Gemeinschaftshaus Karlshof genutzten Räumlichkeiten haben wir aufgegeben und sind in das helle, freundliche Kaminzimmer mit Blick auf den Lübecker Hafen umgezogen, das uns von der Hanse-Residenz zur Verfügung gestellt wird. Mit dem örtlichen Wechsel verbunden ist auch ein Wechsel der 2-wöchigen Clubabende vom Donnerstag auf den Mittwoch. Nun werden die Clubabende jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat abgehalten; Gäste sind jederzeit herzlich willkommen !


Erstmals hatten wir uns an eine für das FFL neue Form der fotografischen Clubarbeit gewagt: durch projektbezogenes Arbeiten wollten wir den Teamgedanken bei der Beschäftigung mit der Fotografie verstärkt in den Mittelpunkt stellen und damit die Gemeinschaft unter den Mitgliedern weiter fördern. Dazu wurden 2 Projekte definiert, die jeweils von einer Gruppe von 3-5 Mitgliedern umgesetzt werden sollten. Die Themen lauteten „Wasser“ (in allen möglichen Erscheinungsformen) und „Pflanzen“ (in der ganzen Vielfalt). Die Mitglieder trafen sich in der jeweiligen Gruppe untereinander nach Absprache zum gemeinsamen Planen, Fotografieren und Präsentieren; auch auf den Clubabenden wurde im Abstand von ca. 6 Wochen an den Projekten gearbeitet. Die Ergebnisse wurden bis Ende Oktober fertiggestellt und am 14. November im Rahmen des Clubabends präsentiert.


„Schaufenster-Ausstellung“:
In den Schaufenstern und Räumen der Lübecker Geschäfte Colibri, Betten Struve, JessenLenz, Schümann-Schuhe und im Café Czudaj stellten die engagierten Mitglieder des Foto Forum Lübeck vom 29. September bis 10. bzw. 24. November 2012 in Fotos umgesetzte Inspirationen zu den Themen Verfremdungen/ Experimente, Lübeck, Menschen, Sport und Landschaft/Natur aus.

Mohnblumen

Die Fotos sollten durch ihre Besonderheit und Vielfalt der Motive den Betrachter ansprechen. Wir Fotografen wollten uns mit unserer Sicht der Dinge, mit unserer Art uns auszudrücken, uns mitzuteilen, dem Besucher stellen und uns über die ausgestellten Werke austauschen. Die Ausstellung wurde am 29. September 2012 bei Colibri in der Wahmstr. 29 eröffnet und war in den teilnehmenden Geschäften bis zum 10. November 2012 zu sehen; die Ausstellung zum Thema „Verfremdungen und Experimente“ bei Colibri wurde bis zum 24. November 2012 verlängert.


Edda Burchard - Der Letzte

Auf der Weihnachtsfeier, erstmals in den neuen Clubräumen, wurden die Ergebnisse des internen Clubwettbewerbs präsentiert:

Beim Thema „Fremdkörper“ gelang Edda Burchard der erste Platz mit „Der Letzte“ (!) vor Ulrich Boldt mit „Kleidersammlung“ und Manfred Milbrandt mit „Türsteher“.

Maren Rother - Hilfsmittel

Beim Thema „Betagtes“ ging Maren Rother mit „Hilfsmittel“ als Siegerin hervor, Zweiter wurde Fritz Tietken mit „Sie tragen immer noch das Kirchendach“. Den dritten Platz teilten sich Martin Schlehahn gleich mit 2 Bildern („Baujahr 1950“ und „Zufrieden“) und noch einmal Maren Rother mit „Schöne Aussicht“.

In der Gesamtwertung wurde Martin Schlehahn Gesamtsieger und erhielt dafür den „Reinhard-Vöhringer-Gedächtnispreis“; Zweite wurde Maren Rother und Dritter Fritz Tietken.

Die Grillparty im August und der Wochenendausflug, der uns im September nach Heringsdorf auf Usedom führte, waren wie immer weitere Höhepunkte des Jahres.